Themen
Alter
Anfang
Arbeit
Augenblicke
Bücher
Dankbarkeit
Denken
Dezember
Eltern
Energie
Engel
Entscheidungen
Erde
Erfolg
Familie
Fortschritt
Frauen
Freude
Freunde
Frieden
Geburtstag
Gerechtigkeit
Geschenk
Gesundheit
Glauben
Glück
Großeltern
Hochzeit / Ehe
Januar
Kinder
Leben
Liebe
Menschen
Mutter
Neujahr / Silvester
Optimismus
Politik
Probleme
Sicherheit
Songzitate
Sport
Sprüche
Tiere
Vater
Urlaub
Vegetarier
Weihnachten
Weisheit
Winter
Zeit
Zukunft

Zitate über den Frieden

 

Aber der Friede erfodert unentwegten, zähen, dauernden Dienst, er verlangt Ausdauer, erlaubt keinen Zweifel.

(Aristide Briand)

 

Auch wenn Friede geschlossen ist, ist es doch nur das Interesse, das in erhält.

(Oliver Cromwell)

 

Bewahre du zuerst Frieden in dir selbst, dann kannst du auch anderen Frieden bringen.

(Thomas von Kempen)

 

Dauernder Friede kann nicht durch Drohungen, sondern nur durch den ehrlichen Versuch vorbereitet werden, gegenseitiges Vertrauen herzustellen.

(Albert Einstein)

 

Der einfachste Weg zum Frieden wäre ein Gesetzt, das Völkern verbietet einen Krieg anzufangen, bevor sie die Schulden des vorhergegangenen bezahlt haben.

(Robert Lembke)

 

Einer muss den Frieden beginnen wie den Krieg.

(Stefan Zweig)

 

Frieden beginnt mit einem Lächeln – lächle fünfmal am Tag einem Menschen zu, dem du gar nicht zulächeln willst – tu es um des Friedens willen.

(Mutter Teresa)

 

Friede ist das höchste materielle Glück der menschlichen Gesellschaft, wie des Individuums höchstes materielles Glück die Gesundheit ist.

(Leo N. Tolstoi)

 

Unrecht wird gegen Gute nur von Schlechten gerichtet: Die Guten untereinander haben Frieden.

(Lucius Annaeus Seneca)

 

Wer in Frieden zu leben wünscht, muss Feuer in der einen und Wasser in der anderen Hand tragen.

(slowak. Sprichwort)

 

Wo Liebe ist, da ist Frieden.

(Mutter Teresa)

 

Frieden entstammt einem in sich ruhenden Herzen, das keinen Neid kennt und nicht nach matereiellem Gewinn giert.

(Yehudi Menuhin)

 

Frieden ist eine zu ernste Angelegenheit,
als daß man sie den Politikern allein überlassen könnte.

(Unbekannter Autor)

 

Manche geben erst Frieden,
wenn wir ihnen den Krieg erklärt haben.

(Ernst Ferstl)

 

Das größte menschliche Gebet bittet nicht um den Sieg,
sondern um Frieden.

(Dag Hammarskjöld)

 

Der Friede ist das Meisterstück der Vernunft.

(Immanuel Kant)

 

Der Versuch Frieden durch Krieg zu erreichen,
ist wie ein Blatt Papier schwarz zu färben und hoffen,
daß es dadurch weiß wird.

(Unbekannter Autor)

 

Den ungerechtesten Frieden finde ich immer noch besser
als den gerechtesten Krieg.

(Marcus Tullius Cicero)

 

Die Sehnsucht nach Glück und Frieden macht alle Menschen gleich,
auch wenn ihre Wege verschieden sind.

(Renate Gall)

 

Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg.

(Mahatma Gandhi)

 

Die Menschheit muss dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende.

(John F. Kennedy)

 

Stell dir vor, es ist Krieg, und keiner geht hin.

(Carl Sandburg)

 

Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet, erst dann wird es Frieden geben.

(Jimi Hendrix)

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>